Rang elf für Paul Sieber bei der EM in Racice / CZE

Samstag, 27. Mai 2017
bis
Sonntag, 28. Mai 2017

Eine neue Aufgabe erwartete am vergangenen Wochenende unseren STAW-Athleten Paul Sieber, jüngere „Hälfte“ der Olympia-Sieber Bros, bei den Europameisterschaften in Racice in der Tschechischen Republik. Da Bernhard krankheitsbedingt nicht am Qualifikationsprozess teilnehmen konnte, entschied sich Paul, den leichten Männer-Einer in Angriff zu nehmen.

Im starken Feld von insgesamt 19 Booten musste er nach einem vierten Platz im Vorlauf am Freitag Nachmittag in den Hoffnungslauf, in dem er sich souverän für das Semifinale A/B qualifizieren konnte. Somit war Paul ein Platz unter den Top 12 bereits sicher. Nach einem vierten Platz im Semi warteten im B-Finale starke Gegner, mit denen unser STAWler nach eigenen Aussagen zwar bis 1000m sehr gut mithalten konnte, dann musste er doch den harten Rennen der vergangenen Tage Tribut zollen und belegte schließlich den fünften Platz und somit den guten elften Gesamtrang bei der EM! Wir gratulieren!

Ergebnisse der anderen drei österreichischen Boote: Anja Manoutschehri belegt ebenfalls Rang elf im LW1x, Birgit Pühringer beendet ihre EM im W1x auf Rang zehn und Florian Berg und Markus Lemp erreichen den 19. Endrang im LM2x!