Sehr gute Platzierungen bei der Junioren EM am Elfrather See!

Samstag, 20. Mai 2017
bis
Sonntag, 21. Mai 2017

Am 20./21. Mai 2017 ging die U19-Europameisterschaft in Krefeld/D über die Bühne!

Ladies first: Der österreichische Juniorinnen-Doppelzweier mit unseren STAW-Mädels Jovana Stanivuk und Lara Tiefenthaler konnte sich gleich am Samstag in einem guten Vorlauf direkt den Startplatz fürs Semi AB sichern. Denkbar knapp verpassten die beiden dort am Sonntag zwar um eine halbe Sekunde den Einzug ins große Finale, was die Mädels aber gezeigt haben war wirklich beeindruckend und die Zuschauer hielt bei diesem knappen Rennen nichts auf den Plätzen! Im B-Finale gaben Jovana und Lara nochmal alles und konnten sich mit einem starken Finish den 2.Platz sichern und somit den 8.Gesamtrang belegen!

Unser Maximilian Hornacek war im Junioren-Doppelvierer am Start und zwar in Renngemeinschaft mit Benedikt Neppl (LIA), Gabriel Stekl (IST) und Martin Animashaun (DOW)! Die Jungs konnten im Vorlauf am Samstag Vormittag ihre Leistung noch nicht ganz abrufen, qualifizierten sich aber am Nachmittag mit einem sehenswerten Rennen über den Hoffnungslauf ebenfalls für das Semifinale am Sonntag, wo sie sich dann im starken Gesamt-Starterfeld von 17 Booten für das B-Finale qualifizierten und somit das selbstgesteckte Ziel bereits erreicht hatten. Doch die vier jungen Männer lieferten dann das wohl spannendste Rennen des ganzen Finaltages, denn sie mussten sich im B-Finale zwar um 23 Hundertstel der Mannschaft aus Italien geschlagen geben, was Max, Benni, Gabe und Martin aber hier an Reserven herausgeholt haben und wie sie gefightet haben war mitreißend! Sie belegen somit bei ihrer ersten Junioren-EM ebenfalls den sehr guten 8. Gesamtrang!

Wir danken unseren STAW-Trainern Stefan Bierbaum und Karli Ivanics wiedermal für ihre Arbeit und ihren Aufwand, für die Betreuung der Athleten und auch der aufgeregten mit angereisten Eltern 😊

Weitere Ergebnisse: Der JM4- (Anstiss, Laggner, Holler, Finster) kann den 3. Platz vom Vorjahr verteidigen und holt erneut Bronze! Die Mädels im 4- (Bosnic, Weiss, Holler, Hanisch) belegen den 7. Gesamtrang, Johanna Kristof im 1x wird 8., ebenso wie der JM2- (Sigl, Lindorfer), der 2x der Jungs (Erlmoser, Auerbach) belegt mit einem Sieg im C-Finale Rang 13.
Der RV-STAW gratuliert allen Teilnehmern sowie dem Crefelder Ruderclub für die gelungene Ausrichtung dieser Junioren-EM!